Franz von Armansperg

Kammerkonzert


Informationen


Sonntag 24. November 2019 | 18:00 Uhr

Altes Rathaus | Marktplatz 13 | 93426 Roding

 

Konzert

Franz von Armansperg

 

Der Kunst- und Kulturverein lädt recht herzlich zum Kammerkonzert von Franz von Armansperg und weiteren Musikern im Alten Rathaus in Roding ein.

 

Es wird wunderschöne Stücke von Mozart, Dvorak und Bartholdy zu hören geben.

 

 

Musiker:

 

Arkadius Podwika - 1. Violine

Daria Podvika - 2. Violine

Anca Moosmüller - 1. Viola

Oliver Hien - 2. Viola

Franz von Armansperg - Violoncello

 

Musiker - Vitae siehe unten.

 

Programm:

 

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Streichquintett g-moll KV 516

Allegro

Allegretto

Adadio ma non troppo

Allegro

 

Antonin Dvorak (1841-1904)

Miniaturen op.75a für Violinen und Viola

Cavatina

Capriccio

Romanza

Elegia

 

Pause

 

Felix Mendelson Bartholdy (1809-1847)

Streichquintett B-Dur Op.87

Allegro vivace

Andante scherzando

Adadio e lento

Allegro molto vivace

 

 

Eintritt | 13€ | 11€ (ermäßigt)

 

Sichern Sie sich frühzeitig Karten für dieses Konzert.

 

Reservierungen direkt bei unter Kontakt.  Die auf Ihren Namen reservierten (nummerierten) Karten liegen dann an der Abendkasse für Sie bereit und können dort bezahlt werden. 

Foto: Franz Armansperg



Musiker - Vitae


Arkadius Podwika


Arkadius Podwika ist in Oppeln geboren und besuchte dort die Primar- und Sekundarschule mit Schwerpunkt Violine und Musik. Nach dem Abitur studierte er Violine an der Hochschule für Musik in Bromberg (Polen). Meisterkurse besuchte er bei Viktor Pikajsen, Eberhard Feltz und Zakhar Bron. Als Orchestermusiker war er am Opernhaus Breslau und Bromberg tätig. Darüber hinaus führen ihn zahlreiche Konzertreisen nach Österreich, Deutschland, Italien, Dänemark, Spanien, Malta, Portugal und die Schweiz. Seit 1993 ist er in Furth im Wald als Violinlehrer tätig, zunächst an der Städtischen Musikschule Furth im Wald, seit 2007 an der Landkreismusikschule Cham. Mehrere seiner Schüler haben mittlerweile Erfolge auf Regional- und Landesebene beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“ errungen. Er gründete das Schulorchester der Musikschule Furth im Wald. Auch das Benedikt-Sattler-Gymnasium in Bad Kötzting erfreut sich immer wieder, ihn dort als Violinlehrer zu gewinnen. Des Weiteren arbeitet er mit dem Collegium Musicum Regensburg, dem Further Schrammelquartett und dem Further Streichquartett/-quintett zusammen. 2016 war er Mitglied des internationalen Festivals „Belle Voci“ in Breslau und im Jahr 2019 des internationalen Festivals Musica Scara in Katovice.

 

Daria Podwika


Daria Podwika, geboren 1996, erhält Geigenunterricht beim Vater Arkadius Podwika. Seit 2007 Gast-Studium bei Prof. Konrad von der Goltz und seit 2010 bei Jewgeni Kerschner an der Hochschule für Katholische Kirchenmusik und Musikerziehung in Regensburg. Mehrfach erfolgreiche Teilnahme beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ bis hin zum Landeswettbewerb. Sie Studiert Grundschullehramt an der Universität Regensburg im Hauptfach Germanistik und im Nebenfach Musik. Während ihrer Studienzeit erhält sie Unterricht im Fach Violine bei Herr Perter Czerner und im Fach Klavier bei Irina und Anastasia Zorina. Des Weiteren spielt sie im Further Schrammelquartett und Further Streichquartett/-quintett. 2016 war sie Mitglied des internationalen Festivals „Belle Voci“ in Breslau.

 

Anca Moosmüller


Anca Moosmüller, geboren in Tulcea (Rumänien), erhielt bereits mit fünf Jahren den ersten Geigenunterricht. Im Alter von 14 Jahren stieg sie auf die Bratsche um und studierte bei Prof. Juvinà Andrei in Bukarest, wo sie auch das Abitur unter anderem in Musik und Musikpädagogik ablegte. Anschließend studierte sie an der Universität in Brasov/Kronstadt Musik mit Hauptfach Bratsche bei Prof. Leona Varvarichi. Nach vier Jahren schoss sie dort im Jahr 2006 ihr Studium mit dem Orchesterdiplom in Bratsche ab. Sie gewann zahlreiche Preise, unter anderem den 1. Preis im Wolfgang Amadeus Mozart-Wettbewerb für Violine in Constanta 1994, dreimal den 1. Preis im Georg Georgescu-Wettbewerb in Tuleca (1997, 1999, 2001), den 1. Preis bei der Nationalen Olympiade für Musik in Bukarest 1998 sowie beim Wettbewerb des European Youth Parliament in Porto/Portugal 2000. Sie war Konzertmeisterin für Viola im Orchester der Universität Brasov/Kronstadt. Seit 2006 lebt sie in Furth im Wald. Sie ist Dozentin beim Ostbayrischen Jugendorchester und wirkt gelegentlich bei internationalen Konzertreisen (z.B. China, Schweiz) des Deutschen Radio-Orchesters mit.

 

Oliver Hien


Oliver Hien, Jahrgang 1964, spielt so gern Geige wie Bratsche und ist im richtigen Leben Mathematiker wie Musiker. Sein Interesse gilt verschiedenen Genres, der klassischen Musik wie der Tanzmusik, dem Chanson, dem Jazz wie der Theater- und Kirchenmusik. Mitarbeit beim Regensburger Kammerorchester, dem Collegium Musicum Regensburg, Engagements als Bühnenmusiker beim Jungen Landestheater Bayern, als Musiker und Schauspieler bei Joseph Berlingers Sissi, als Bratschist bei der Bühnenmusik verschiedener Ensembles: Er spielt die Geige beim Ballhausorchester und den Ballhausboys Weiden mit Peter Wittmann, beim Romy-Börner-Quartett, dem Duo mit Akkordeonisten Fredy Granzer für Balkan und Klezmer, Kirchenmusik mit Elisabeth Schöx und Hubert Zaindl. Tätigkeit als Studiomusiker, diverse CD-Aufnahmen.

 

Franz von Armansperg


Franz von Armansperg ist passionierter Kammermusikcellist. Unterricht erhielt er ab seinem neunten Lebensjahr bis zum Abitur. Schon während des Studiums spielte er in unterschiedlichen Kammerbesetzungen. Er wirkte bei etlichen Kammermusik- und Orchesterkonzerten – hier auch solistisch – mit, war ständiges Mitglied des Deutsch-Tschechischen Kammerorchesters Furth im Wald/Domažlice und ist Cellist bei der Camarata Mariä Himmerlfahrt Furth im Wald.